fbpx
     

Die 7 lustigsten Tweets über Bewerbungsgespräche

Bewerbungsgespräch: Lustige Fragen & Antworten

Wir präsentieren unsere Top 7 der lustigsten Tweets über absurde Fragen und kuriose Situationen bei Vorstellungsgesprächen.

Bei Vorstellungsgesprächen kommt es immer wieder zu lustigen Dialogen und kuriosen Situationen. Recruiter und Bewerber können darüber gleichermaßen ihre Geschichten erzählen – natürlich aus ihren jeweiligen Blickwinkeln.

Wir haben uns auf Twitter umgesehen und präsentieren im Folgenden unsere Top 7 der witzigsten Erfahrungsberichte von Bewerbungsgesprächen.

Zum Schmunzeln: 7 lustige Tweets über Vorstellungsgespräche

Im Bewerbungsgespräch fallen hin und wieder platte Phrasen und sinnlose Fragen. Twitter-Nutzer berichten von solchen Fragen und schieben die schlagfertigen Antworten darauf direkt hinterher. Aber auch einige Recruiter berichten auf dem Social Media Kanal – von aberwitzigen Interview-Situationen und dreisten Antworten auf ihre Fragen.

1) Gehaltsverhandlung - nicht ohne meine Frau!

Kuriose Gehaltsverhandlung

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

„Aus dem Leben eines Recruiters“ erzählt diese Twitter-Nutzerin und berichtet über die Frage nach der Gehaltsvorstellung des Bewerbers. Blöd nur, dass seine Frau nicht dabei ist, denn das scheint eindeutig ihr Themenbereich zu sein.

2) ... Und morgen die ganze Welt!

Das Ziel ist das Chef-Buero!

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

In diesem Vorstellungsgespräch fällt die Frage “Was ist Ihr Ziel?”. Die Antwort: Langfristig möchte die Kandidatin ihren Chef wohl vom Thron stoßen. Ob der Chef das als Kampfansage wertete?

3) Etwas weniger Begeisterung bitte

Aus dem Leben eines Recruiters

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

Leider konnte diese Recruiterin den Kandidaten nicht für ihr Unternehmen gewinnen. Von seinem Mangel an Begeisterung profitieret fortan ein Wettbewerber.

4) Hartnäckigkeit zahlt sich aus (?)

Die Stärke des Bewerbers: Hartnäckigkeit

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

Wie praktisch: Um diesem Kandidaten das Feedback zum Vorstellungsgespräch mitzuteilen, brauchen die Recruiter keine E-Mail zu tippen und können sich die Telefonkosten sparen. Der (hartnäckige) Bewerber bleibt einfach vor Ort, bis die Sache geklärt ist.

5) Ohne Moss nix los

Warum möchten Sie diesen Job?

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

Die nüchterne Antwort eines Kandidaten auf die Frage “Warum möchten Sie den Job?” lautet: Kein Job = keine Wohnung & kein Essen! Ganz simpel. Dass der Recruiter da nicht selbst drauf kam …

6) Wie locker sind Sie eigentlich?

Bewerber testet die Lockerheit seines potentiellen Arbeitgebers

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

Mit der ausgeklügelten Methode des Zu-spät-Kommens testete ein Bewerber, wie locker sein potentieller Arbeitgeber eigentlich drauf ist. Ob das Unternehmen den Test wohl bestanden hat?

7) Einer muss den Job ja machen

Niemand wollte den Job - bis auf einen

(Screenshot by Brandmonks) Zum Tweet

Warum du die Stelle hast? – Na, weil sie sonst niemand haben wollte. Eine schmeichelnde Anerkennung, warum der Mitarbeiter einfach so perfekt für diese Position passt!

Noch mehr Recruiting Know-how

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie exklusive Recruiting-Tipps direkt per Mail.


    Natürlich wissen wir nicht, ob die geschilderten Situationen und Dialoge tatsächlich so stattgefunden haben oder ob die Twitter-User sich einfach über gängige Plattitüden und absurde Fragen beim Bewerbungsgespräch lustig machen. Für ein Grinsen sorgen die Tweets aber in jedem Fall 😊

    (Quelle Titelbild: AnnJane – Shutterstock.com)