fbpx
     

Weiterbildung im Recruiting: Die 6 beliebtesten Möglichkeiten

Weiterbildung im Recruiting

Möglichkeiten zur Weiterbildung im Recruiting gesucht? Wir zeigen, wie Sie sich in den Bereichen HR und Personalbeschaffung fortbilden können.

Man lernt nie aus: Da sich die Recruiting-Welt permanent im Wandel befindet, müssen auch die besten Personaler und HR-Experten am Ball bleiben und sich stetig fortbilden.

Im Folgenden präsentieren wir sechs Möglichkeiten zur Weiterbildung im Recruiting, die zum Teil sogar kostenlos sind.

6 Optionen zur Weiterbildung im Recruiting- und HR-Bereich

Ob Anfänger oder Specialist – das Angebot an Fortbildungsmöglichkeiten ist breit gefächert und richtet sich an unterschiedlichste Erfahrungs- und Kompetenz-Levels.

Von der Optimierung der Karriereseite über das Führen von strukturierten Interviews bis zur Anwendung von Personalbeschaffungs-Methoden wie Active Sourcing oder Mobile Recruiting – Recruiter können ihre Kompetenzen in den unterschiedlichsten Bereichen ausbauen

1) Workshops & Trainings – Weiterbildung mit Experten als Ansprechpartner

Digitale Recruiting Fortbildung Trainings
Viele Recruiting Trainings werden digital angeboten (Bildquelle: Syda Productions – Shutterstock.com)

Trainings und Seminare sind sicher DER Klassiker unter den Fortbildungsmöglichkeiten. Ihr Vorteil liegt vor allem darin, dass sie einen effizienten Mix aus Theorie und Praxis bieten. Recruiting-Verantwortliche können ihr erlerntes Wissen in Workshops direkt ausprobieren – unter den Augen und der Anleitung von Profis auf dem entsprechenden Gebiet. Generell ist der persönliche Austausch mit einem Experten als Ansprechpartner Gold wert und bietet die Möglichkeit, individuelle Fragen zu klären. Teilnehmende erhalten in der Regel auch ein Zertifikat und können entsprechend ihre Kompetenzen und Skills bewerben. Viele Seminare werden mittlerweile auch remote als digitale Live-Veranstaltung abgehalten.

2) Bücher – riesige Auswahl zu verschiedensten Recruiting-Themen

Mit Büchern kann man sich wunderbar selbst weiterbilden, egal ob klassisch in Printform oder als digitales E-Book. Um ein Human Resources Buch zu finden, das einen weiterbringt, sollte man sich die Frage stellen: Suche ich eher ein allgemeines Handbuch, das möglichst viele Facetten des Recruitings beleuchtet und einen guten Gesamtüberblick mit allen Basics bietet? Oder möchte ich mein Wissen in speziellen Themen wie Tech Recruiting oder Performance Recruiting vertiefen und suche entsprechend ein Buch, das sich nur diesem Bereich widmet?

3) Podcasts – spannendes Wissen to go

Die neuesten Recruiting-Trends, wertvolle Insider-Tipps und Experten-Meinungen zu Themen wie Employer Branding, New Work und Co.? All das bieten Recruiting-Podcasts in einem Format, das bspw. während der Auto- oder Zugfahrt „nebenbei“ konsumiert werden kann. So hat man sozusagen eine HR-Weiterbildung to go und kann immer dann, wenn man gerade ein bisschen Zeit hat, die Kopfhörer aufsetzen und Neues lernen. Vom kompakten, tiefgehenden Wissensaustausch bis zum unterhaltsamen, humorvollen HR-Talk ist für jede Stimmungslage etwas dabei.

Fortbildung für Personaler: Entdecken Sie unser Recruiting Training Angebot

4) LinkedIn Learning – E-Learning Angebot für Recruiter

Mit LinkedIn Learning bietet das soziale Netzwerk LinkedIn eine eigene E-Learning-Rubrik. Diese umfasst mehrere tausend Online-Kurse. Neben Themen wie Marketing, Microsoft Office und Rhetorik finden sich auch zahlreiche Kurse zu HR und Recruiting mit von praxiserfahrenen Trainern entwickelten Lerninhalten. Die Fortbildungen können bequem auf allen Desktop- und Mobilgeräten abgerufen werden. Unternehmen können das digitale Weiterbildungsangebot einzelnen Mitarbeitern oder ganzen Teams und Abteilungen zur Verfügung stellen. Der erste Monat LinkedIn Learning ist übrigens kostenlos!

5) Online-Glossare und Blogs – HR-Trends, Definitionen & Tipps

Es müssen nicht immer gleich ganze Bücher oder umfangreiche Videokurse sein. Blogartikel sind deutlich kürzer, sie fassen wichtige Informationen kompakt zusammen und lassen sich nach relevanten Themenpunkten ganz einfach „screenen“. Außerdem sind sie immer top-aktuell, während es bspw. bei Büchern dauert, bis eine Auflage aktualisiert wird. So finden sich bspw. in unserem Recruiting-Blog immer auch Recruiting-Trends und aktuelle Themen. Für schnelles Basics-Wissen ist immer auch ein Blick ins Recruiting-Glossar empfehlenswert.

6) Inhouse-Seminare – Recruiting-Fortbildung vor Ort

Wer Online-Angebote zur Weiterbildung nicht mag, sich aber trotzdem die Anreise zur Trainings-Location sparen möchte, der kann sich auch einen Recruiting-Experten ins eigene Unternehmen bestellen. Bei sogenannten Inhouse-Seminaren kommt der Coach ins Büro und vermittelt in Einzel- oder Gruppen-Seminaren sein Wissen. Zahlreiche Unternehmen veranstalten mehrmals im Jahr Weiterbildungstage und laden dazu Experten in ihre Räumlichkeiten ein.

Die Weiterbildungsangebote im Recruiting sind vielfältig

Unser Fazit: Die Möglichkeiten, sich als Personaler weiterzuentwickeln, sind sehr vielfältig. Für jeden Lerntyp und jedes Level ist etwas dabei und die verschiedenen Fortbildungsangebote lassen sich gut miteinander kombinieren. So kann man bspw. in einem Seminar zu Active Sourcing die wichtigsten Grundlagen über diese Methode erlernen und dann mit Podcasts, Blogartikeln und Büchern sein Wissen fortlaufend vertiefen.

(Quelle Titelbild: Branislav Nenin – Shutterstock.com)

de_DE