fbpx
     

HR Management (HRM)

Das Human Resource Management (HRM) ist zuständig für das Personalwesen in einem Unternehmen. D. h. sowohl für die Rekrutierung, Einstellung und Verwaltung von Mitarbeitern als auch für die Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Motivation der einzelnen Mitarbeiter im Unternehmen. Die Mitarbeiter werden dabei als Asset, also Vermögenswert, des Unternehmens betrachtet.

Das Human Resource Management (HRM) ist zuständig für das Personalwesen in einem Unternehmen. D. h. sowohl für die Rekrutierung, Einstellung und Verwaltung von Mitarbeitern als auch für die Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Motivation der einzelnen Mitarbeiter im Unternehmen. Die Mitarbeiter werden dabei als Asset, also Vermögenswert, des Unternehmens betrachtet.

Oft wird in diesem Zusammenhang auch der Begriff Human Capital Management (HCM) verwendet. Dieser beschreibt das Zusammenwirken aller Kompetenzen, Kenntnisse und Erfahrungen der Mitarbeiter eines Unternehmens. Das Human Capital Management steuert systematisch alle Entwicklungen, Qualifikationen und die Evaluierung der Mitarbeiter. Diese Aufgabe ist Teil des HR Managements. HRM setzt sich also dem Namen entsprechend mit den menschlichen Ressourcen eines Unternehmens auseinander.

Wie bei anderen Unternehmenswerten geht es auch hier darum, die Mitarbeiter effektiv einzusetzen, um das bestmögliches Unternehmensergebnis zu erzielen. Dafür hat das Human Resource Management ebenfalls die wichtige Aufgabe, die persönlichen Fähigkeiten körperlicher und geistiger Art genauestens einzuschätzen. Nur dadurch lassen sich Produktivität und Effizienz des Unternehmens langfristig und nachhaltig steigern.

HRM-Konzepte ähneln zwar dem traditionellen Personal-Management, integrieren jedoch auch Aspekte aus den Bereichen des strategischen Managements, der Industrial Relations (Arbeitsbeziehungen) sowie der Organisation.

-> Zurück zum Recruiting Glossar

de_DE