fbpx
     

Was ist Human Resources (HR)? Abkürzung & Definition

Human Resources Definition

Human Resources (HR) sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Wir haben die Definition und erläutern, welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten HR umfasst.

Human Resources (HR) sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Wir haben die Definition und erläutern, welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten HR umfasst.

Die Definition von Human Resources

Was sind Human Resources? Der Begriff bezeichnet die immateriellen Ressourcen, die ein Unternehmen durch seine Mitarbeiter erhält. Gemeint sind damit u. a. die Fähigkeiten und das Wissen, aber auch die Motivation der Angestellten.  

Um diese Ressourcen zu „managen“, verfügen Unternehmen über eine eigene Personalmanagement Abteilung bzw. Human Resource Management Teams.

Als Synonyme für Human Resources sind in Deutschland die Begriffe Humankapital, Humanressourcen und Manpower verbreitet.

Dafür steht die Abkürzung HR

HR Abkürzung
HR steht für Human Resources (Bildquelle: tulpahn – Shutterstock.com)

Und was bedeutet HR – das liest man schließlich oft im Zusammenhang mit diesem Thema? Ganz einfach: HR ist die Abkürzung von Human Resources.

Viele Unternehmen bezeichnen zudem ihre Human Resources Abteilung einfach als HR-Abteilung.

Warum Human Resources in der Kritik steht

Als „Unwort des Jahres“ wurde in Deutschland im Jahr 2004 das HR-Synonym „Humankapital“ ausgezeichnet. Kritisiert wurde der Begriff vor allem deshalb, da er Mitarbeiter lediglich auf einen ökonomisch interessanten Faktor reduziere.

Wohl auch durch diese Kritik angespornt, ist der HR-Bereich heutzutage stark darum bemüht, auch die individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Personals zu berücksichtigen und Mitarbeiter nicht nur als austauschbare und bestmöglich zu verwertende Ressource zu behandeln.

Aufgaben des HR Services

Das Tätigkeitsfeld eines Human Resource Managers ist vielfältig. Zum einen kann es um klassisches Recruiting gehen, aber auch verschiedene Facetten des Personalwesens wie Personalmarketing, Personalentwicklung, Personalkommunikation, Personalführung oder Personalplanung können seinen Schwerpunkt bilden. Die Aufgaben sind dabei nicht rein organisatorisch, HR-Verantwortliche können bspw. auch für ein gutes Arbeitsklima verantwortlich sein.

Beispiele für typische Aufgaben in Sachen Human Resource Management auf einen Blick:

  • Personalbeschaffung
  • Personalauswahl
  • Betreuung der Mitarbeiter
  • Mitarbeiterförderung
  • Personal-Controlling

Kurz gesagt: Für den Tätigkeitsbereich einer HR-Abteilung ist alles von Bedeutung, was in irgendeiner Form mit der Belegschaft des Unternehmens zu tun hat.

Ziele im HR-Bereich

Ziele bei Human Resources
Ein wichtiges HR-Ziel ist die Mitarbeiterzufriedenheit (Bildquelle: Shift Drive – Shutterstock.com)

Die Ziele von Human Resources sind sowohl ökonomischer als auch sozialer Natur. Ökonomisch mit Blick darauf, reibungslose Abläufe in einem florierenden Unternehmen zu garantieren und zu verbessern. Sozial in der Hinsicht, dass sich Mitarbeiter (auch zukünftige!) wohl fühlen.

Ökonomische Ziele sind bspw., Leerlauf und Fehlzeiten zu vermeiden und Nachwuchskräfte auszubilden. Soziale Ziele können u. a. die Umsetzung einer guten Work-Life-Balance und die Verbesserung des Betriebsklimas sein.

Vorteile von Human Resources

Warum sollten Unternehmen in ihr HR Management investieren? Zum einen, weil es für den optimalen Einsatz und die Förderung ihrer Arbeitskräfte gut ausgebildete Spezialisten mit Fingerspitzengefühl und Sensibilität braucht. Zum anderen, weil dadurch aktiv die Verantwortung für die eigenen Angestellten übernommen wird, was eine positive Unternehmenskultur zur Folge hat. Die fördernde Einstellung wirkt sich somit auch auf die Arbeitgeberattraktivität und die Wettbewerbsfähigkeit aus.    

-> Zurück zum Recruiting Glossar

(Quelle Titelbild: Rawpixel.com – Shutterstock.com)