fbpx
     

HR Marketing – Definition & Dimensionen

HR Marketing steht für Human Resource Marketing und wird auch als Personalmarketing bezeichnet. HR Marketing zielt darauf ab, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass das Unternehmen langfristig hochqualifizierte und motivierte Fachkräfte gewinnen kann.

HR Marketing steht für Human Resource Marketing und wird auch als Personalmarketing bezeichnet. HR Marketing zielt darauf ab, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass das Unternehmen langfristig hochqualifizierte und motivierte Fachkräfte gewinnen kann. Dabei setzen HR-Marketer auf Potenziale innerhalb und auch außerhalb des Konzerns.

Wichtig: Beim Personalmarketing geht es nicht darum, das vorhandene Personal zu vermarkten, sondern vielmehr darum, das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren und so neues Personal beschaffen zu können.

Die zwei Dimensionen des HR Marketings

HR Marketing kann in eine interne und eine externe Dimension unterteilt werden:

1) Internes Personalmarketing

Internes Personalmarketing besteht darin, bestehende Mitarbeiter (kontinuierlich) weiterzubilden und vorhandene Potenziale zu stärken. Mitarbeiter erhalten die Chance, ihr Kompetenzspektrum zu erweitern und sich zu entfalten.

Außerdem steht die Bindung von bereits bestehenden Fachkräften im Fokus. Durch verschiedene Maßnahmen – u. a. aus dem Bereich Employer Branding – sollen sie im Betrieb gehalten werden, um einer drohende Abwerbung der Fachkräfte in Zeiten des “War of Talents” entgegenzuwirken. Zu solchen Maßnahmen gehören verschiedene Benefits, beispielsweise: ansprechendes Gehalt, Dienstwagennutzung, flexible Arbeitszeiten, gute Work-Life-Balance usw. 

2) Externes Personalmarketing

Im Gegensatz zum internen Personalmarketing richtet sich das externe Personalmarketing an potentielle Arbeitnehmer, wodurch die Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität im Vordergrund steht. Hier soll der Arbeitgeber so attraktiv wie möglich auf dem Arbeitsmarkt erscheinen, sodass arbeitssuchende Fachkräfte schnell auf das Unternehmen aufmerksam werden und dort arbeiten möchten.

Dafür ist eine gute Kommunikation nach Außen, bspw. durch Social Media Kanäle oder Presse, notwendig. Per Mitarbeiter-Interviews, News-Beiträgen, PR-Aktionen und ähnlichem, kann für das Unternehmen und seine Attraktivität als Arbeitgeber geworben werden.

-> Zurück zum Recruiting Glossar